Bernbeuren
Das Oberland klingt und gratuliert

Auf eine 200-jährige Geschichte kann die Musikkapelle Bernbeuren zurückblicken. Für die Musikerinnen und Musiker der Auerberggemeinde, aber auch für alle örtlichen Vereine und die gesamte Bevölkerung war dies ein Grund, einmal richtig zu feiern. Und das geschah in den vergangenen Tagen in Bernbeuren in aller Ausführlichkeit. Zum großen Jubiläum hatte die Kapelle alle Kapellen aus dem Bezirk Oberland des Musikbundes Ober- und Niederbayern (MON), den Nachbarbezirken und weit darüber hinaus eingeladen und veranstaltete das 49. Bezirksmusikfest in ihrer Heimatgemeinde.

38 Kapellen bei Wertungsspielen

Die vergangenen Festtage waren wettermäßig zwar nicht überragend, doch der Stimmung beim großen Jubiläumsfest mit tausenden Musikkameraden, Gästen, Freunden und Besuchern tat dies keinen Abbruch. Zu allen Veranstaltungen strömten Blasmusikfreunde und Gratulanten nach Bernbeuren, um hier ein außerordentlich fröhliches und stimmungsvolles Fest zu feiern. Zum großen Höhepunkt, dem gestrigen Festsonntag, zog es trotz Kälte und Feuchtigkeit noch einmal tausende an den Auerberg, wo sich der große Festzug am Nachmittag durch die Gemeinde schlängelte.

Neben der Feierlaune war aber auch ein wenig Fleiß gefragt, denn zum Bezirksmusikfest gehören bekanntlich auch die Wertungsspiele. Insgesamt beteiligten sich dabei 38 Kapellen aus nah und fern, weitere 11 Musikkapellen stellten sich zudem der Marschmusikwertung am Samstag. Wegen der hohen Beteiligung begannen die Konzert-Wertungsspiele schon am Wochenende zuvor in der Auerberghalle.

Der offizielle und feierliche Festakt schloss sich dann am Samstag an. «Blasmusik aus der Nachbarschaft» eröffnete am Mittwoch darauf die Festtage. Hier beteiligten sich die Musikkapellen aus Burggen, Lechbruck, Rettenbach und Stötten am Sternmarsch mit anschließendem Bieranstich und Stimmungsabend.

Der «Vatertagsfrühschoppen» folgte am nächsten Tag, es musizierten die «Grenzbergmusikanten, die Steingadener und die Westendorfer Tanzlmusi sowie die Jugendkapelle Ammertal. Am Abend sorgten die «Waidigel» für Stimmung im Festzelt. Für junge und jung Gebliebene hieß es am Freitag «abrocken» mit «Face», der Samstag stand dann wieder ganz im Zeichen der Wertungen, bevor es wieder Zeltgaudi mit dem «Alpenblech» gab.

Weckruf um sechs Uhr

Schon morgens um sechs Uhr eröffneten die Bernbeuerer Musiker den Festsonntag mit einem Weckruf. Um neun Uhr bewegte sich der Kirchenzug zur Pfarrkirche, wo Pfarrer Joachim Schnitzer den Festgottesdienst abhielt. Immer wieder beeindruckend bei den Musikfesten ist es, wenn alle anwesenden Musikerinnen und Musiker gemeinsam zum Gesamtchor aufspielen.

So geschah es auch gestern nach dem Frühschoppen im Zelt und vor dem großen Festumzug durch den Ort. Hierbei war die Beteiligung besonders groß, mit Freude und Spaß an diesem Großereignis marschierte der Umzug durch Bernbeuren und konnte die stolze Zahl von 100 Zugnummern aufweisen.

Das Bayerische nicht vergessen

Mit Spannung und Erwartung fanden sich die Musiker im Anschluss im Festzelt ein und warteten auf die erspielten Ergebnisse. Und weil die Leistungen durchaus beachtenswert waren, gab es für die Kapellen und ihre Musiker noch lange etwas zu feiern.

Rundum konnte das Bezirksmusik- und Jubiläumsfest in Bernbeuren einen enormen Gemeinschaftssinn aufweisen. Diesen hatte auch der Ehrengast, die Landtagsabgeordnete Renate Dodell erkannt und in ihrem Grußwort betont. Und weil für sie «Blasmusik zur Bayerischen Kultur gehört», richtete sie ihren Appell, «Vergessts mer fei des Boarische niemals», an die Musikerinnen und Musiker. Angesichts des gut besuchten Festes mit hoher traditioneller Bedeutung schien dieser Appell doch fast unbegründet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen