Kinderland-Hauptstadt
«Das motiviert uns zusätzlich»

Nachgefragt bei der Gästeinformation in Bad Hindelang Jubel in Bad Hindelang: Der Ferienort darf sich «erste Hauptstadt im Kinderland Bayern» nennen. Unser Redakteur Klaus Kiesel sprach mit Susanne Rauschhuber über die Ausschreibung und den 3. Juli.

Frau Rauschhuber, was sagen Sie zu der Entscheidung?

Rauschhuber: Wir freuen uns riesig: Das ist ein großer Erfolg für Bad Hindelang und eine Anerkennung für unsere Arbeit. Das motiviert uns zusätzlich, künftig noch mehr für Kinder und Familien zu tun.

Warum hat Bad Hindelang bei der Ausschreibung mitgemacht?

Rauschhuber: Wir sind seit 2007 bei Kinderland und einer der derzeit 17 Kinderland-Orte. Bei der Klassifizierung haben wir das Maximum von fünf Bärchen erreicht. Darum hat Bayern Tourismus Marketing auch uns das Projekt vorgestellt. Bei der Präsentation ist sofort der Funke auf uns und unsere sechs Markenpartner übergesprungen. Wir haben die Chance erkannt und genutzt.

Was passiert denn am 3. Juli genau?

Rauschhuber: Die Kinder bekommen von Bürgermeister Adalbert Martin den Schlüssel zum Rathaus und übernehmen verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Gemeinde: Sie schlüpfen beispielsweise in die Rolle des Kurdirektors oder unterrichten als Lehrer ihre Eltern. Zudem können die Kinder an mehreren Erlebnisstationen in unterschiedliche Berufe hineinschnuppern, wie etwa Feuerwehrmann spielen oder auch beim Bau eines Alphorns mithelfen. Alle Aktionen werden betreut, dem Alter der Kinder entsprechend gestaltet und sollen ihnen in erster Linie viel Spaß bringen. Darüber hinaus kann sich der Nachwuchs im sogenannten Kinderland-Rat politisch Gehör verschaffen.

Und wie machen die Kinder das?

Rauschhuber: Sie werden im Rat Ideen entwickeln, die den Urlaub in Bayern noch schöner und spannender werden lassen sollen. Am Ende stellt der Nachwuchs in der Sitzung zehn Forderungen für glückliche Kinder im Urlaub auf. Diese werden anschließend an einen hochrangigen Tourismus-Verantwortlichen übergeben. Die Kinder werden uns ganz schön die Augen öffnen und garantiert auf neue Ideen bringen. Wer am Kinderland-Rat teilnehmen will, kann sich ab 9. März online dafür bewerben. Für die Gewinner gibt es einen einwöchigen Familienurlaub für vier Personen in Bad Hindelang obendrauf.

Ist daneben noch etwas geplant?

Rauschhuber: Bad Hindelang wird sich das ganze Jahr über als Kinderland-Hauptstadt präsentieren: Für vier Wochen Ende März, Anfang Juli sowie im September und Oktober haben unsere Partner spezielle Urlaubspakete für die ganze Familie geschnürt. Täglich wartet dabei ein anderes Programm auf die Kinder, wie etwa ein Melkkurs, ein Besuch beim Schlittenbauer oder eine Einsatzübung mit der Bergwacht.

Was unterscheidet eigentlich Bad Hindelang von anderen Ferienorten?

Rauschhuber: Bei uns gibt es das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Familienprogramm vor einer tollen Alpenkulisse: Wie etwa der Drachenspielplatz und das Allgäuer Indianerland im Sommer oder das Schneekinderland im Winter. Kinder können sich in Bad Hindelang viel bewegen und bekommen so Lust auf die Natur.

Dafür haben wir die nötige Infrastruktur und die entsprechenden Partner. Über 230 Gastgeber bieten zudem mit Bad Hindelang Plus freien Eintritt in Freizeiteinrichtungen an.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen