Marktoberdorf
Das lange Warten hat ein Ende

Zwei Jahre mussten die Marktoberdorfer auf ihren Maibaum verzichten - nächste Woche soll sich aber wieder ein etwa 30 Meter großer Riese in den Himmel recken: Die Vorbereitungen für das Maibaumfest am Vorplatz des Modeons laufen auf Hochtouren. Dort wird derzeit das Fundament errichtet und der Platz hergerichtet. «Betoniert ist es bereits, jetzt muss es nur noch ausgeschalt, das Loch drumherum mit Kies aufgefüllt und zugepflastert werden», erklärt Thomas Follner, Leiter des städtischen Bauhofs. Der Baum wird am 1. Mai in vier stabilen Eisenstangen befestigt - «ein übrigens schönes und gerades Exemplar, das wir da auf die Schnelle gefunden haben», verrät Georg Barnsteiner.

Mit Figuren geschmückt

Entrindet liegt der Baum derzeit an einem geheimen Ort. Erst am Vortag des Maibaumfestes wird er zum Modeon gebracht, dort noch einmal gehobelt und zugeschnitten, damit er in das neue Fundament passt. Am Festtag wird der unbemalte Baumstamm mit den üblichen Figuren, einem Kranz und einer Girlande geschmückt und mit einem Autokran hochgezogen. «In Sachen Sicherheit wollen wir kein Risiko eingehen» betont Barnsteiner. (kk)

Maibaumfest Hergerichtet wird der Baum am Freitag, 30. April, am Modeon-Vorplatz. Am Samstag, 1. Mai, beginnt dort um 10.30 Uhr das Frühschoppen. Gegen 11.30 Uhr trifft der Figurenwagen ein. Um 13.45 Uhr hält Bürgermeister Werner Himmer seine Ansprache. Danach wird der neue Maibaum aufgestellt. Am Nachmittag tritt die Jugendgruppe auf. Für das leibliche Wohl ist während des Festes gesorgt: Es gibt Mittagessen und Kaffee und Kuchen. »Seite 27

www.all-in.de/maibaum

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen