LTS-Spielzeiteröffnung
Das Landestheater Schwaben ist aus der Sommerpause zurück

Auch die jüngst diskutierte finanzielle Situation des Landestheaters Schwaben (LTS) war Thema beim Treffen zum Spielzeitbeginn der Saison 2012/13. Nach der Sommerpause begrüßten Memmingens Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh und Intendant Walter Weyers das Ensemble, allen voran die 'Neuzugänge'.

'Kulturpolitiker und Theaterleute werden Hand und Hand arbeiten müssen und werden sich mit den Haushaltsgewaltigen zusammenraufen müssen, um die derzeitige Krise, die zuallererst eine Finanzkrise der theatertragenden Städten ist, zu überwinden', zitierte Böckh aus einer Rede Willy Brands, die er im Jahr 1972 gehalten hatte.

Damit stellte sie klar, dass Finanznöte in der Kulturpolitik 'leider nichts Neues' sind. Sie betonte, dass ein ausschließlich ökonomisch ausgerichtetes Denken zu einer kulturellen Verarmung führen könne und dem entgegenzuwirken sei.

Zudem bescheinigte Böckh der 'starken Mannschaft und allen Gewerken am Landestheater' eine sehr gute Arbeit.

Dankend nahm Walter Weyers die Worte der Bürgermeisterin im Namen alle Mitarbeiter entgegen und fügte hinzu, dass kaum ein Theater in Deutschland sich einer so guten Unterstützung von Seiten der Politik gewiss sein könne, wie das Landestheater Schwaben.

Er ließ es sich nicht nehmen, die neuen LTS-Mitarbeiter persönlich vorzustellen. Mit Carolin Jakoby und Chris Urwyler fangen in dieser Spielzeit zwei neue Schauspieler am Theater an. Zudem kommt Franziska Harbort, die als Gast schon für einige Bühnen- und Kostümbilder in Inszenierungen des Landestheaters verantwortlich zeichnete, nun fest als Ausstatterin ans Haus.

Mit Christiane Schmidt und Maxi Holder sind künftig zwei junge Frauen für die Maske im Theater zuständig. Die Position des Technischen Leiters nimmt jetzt Uwe Niesig ein.

Abgerundet wird die Gruppe der 'Neuen' durch Bernhard Widmann als Intendanzassistent.

'Kabale und Liebe' am Anfang

Mit der Spielzeiteröffnung beginnen die Proben für die ersten Inszenierungen der Spielzeit 2012/13. Die Eröffnungspremiere ist am Freitag, 28. September, Schillers Stück 'Kabale und Liebe'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen