Das Jahr dreht sich um Afrika und den Glauben

Kaufbeuren/Ostallgäu | AZ | An zwei großen Blöcken orientiert sich das Programm 2008 des Kaufbeurer Freundeskreises der Evangelischen Akademie Tutzing. Zum einen ist es das Jahresthema der Dreifaltigkeitskirche 'Warum Christen glauben'. Dazu gibt es bereits am Dienstag, 29. Januar, einen Vortrag samt Diskussion. Beginn ist um 20 Uhr.

Zum anderen dreht sich vieles um Afrika. Am Montag, 28. April, um 20 Uhr gibt es dazu einen Vortrag zum Thema 'Staatliche Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika'.

Dazu kommen die traditionellen Gemeinschaftsveranstaltungen. Zur Woche der Brüderlichkeit greift der Freundeskreis das Thema 'Fluchtpunkt Shanghai' auf. Dabei geht es um die Hoffnung jüdischer Flüchtlinge, denen von Staaten in aller Welt die Einreise verweigert worden war. Das Thema wird in einem Vortrag am Dienstag, 26. Februar, um 20 Uhr aufgearbeitet.

Ein weiterer Programmpunkt ist die Kulturfahrt im Oktober dieses Jahres. Ziel ist die bayerische Renaissancestadt Neuburg an der Donau. Zum Abschluss des Jahres veranstaltet der Freundeskreis der Evangelischen Akademie einen weiteren Vortrag zum Thema 'Johann Gottfried Herder - Der Prediger des Humanismus'.

Die Veranstaltungen finden jeweils im Matthias-Lauber-Haus, Bismarckstraße 7, in Kaufbeuren statt. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter

www.thomae-germaringen.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen