Älplerletze
Das Ende des Alpsommers in Höfen bei Reutte

2Bilder

Der Alpsommer ist erstmals auf dem Hahnenkamm in Höfen ausgeklungen: Zum 13. Mal wurde zur internationalen Älplerletze eingeladen und zum ersten Mal in Höfen, freute sich Bürgermeister Vinzenz Knapp.

Die Älplerletze gibt es traditionell nach Abschluss der Herbstarbeiten auf der Alp, wenn das Vieh die Berge verlassen hat. Erst wenn diese Arbeiten getan sind, nehmen die Hirten das letzte Essen auf der Alp ein. Danach verlassen sie ihre Alpen, um den Winter im Tal zu verbringen.

Viele Menschen waren es, die der Einladung folgten und zunächst der Messe mit Dekan Ernst Pohler beiwohnten: Es ist das letzte Treffen vieler Älpler, ein festlicher Abschluss nach einem Alpsommer in der schönen Natur. Mehr Ehrfurcht wünschte er sich für die Einzigartigkeit der Natur, auch für die Tiere als Gottes Schöpfung.

Umrahmt wurde die Messe vom Männergesangsverein Reutte, dem Chor 'Viva La Musica' und den Alphornbläsern aus der 'Euregio Via Salina'. So erklangen die Alphörner mit Weisen aus der Alphornmesse, zusammengestellt von Paul Knoll, der auch die musikalische Leitung der aus 14 Einzelgruppen bestehenden Alphornbläser hatte.

Viele Menschen aus nah und fern folgten dieser Einladung – teils in Tracht, teils in Wanderkleidung. Unter ihnen war als Ehrengast Alfons Zeller, der Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen, der sich über diese Veranstaltung freut: 'Es ist so etwas wie Erntedank für die Alpwirtschaft, besonders dann, wenn es ein so gutes Jahr war.' Auch Ehepaar Bert und Marion ten Vergert aus Enschede (Niederlande) freute sich, zum ersten Mal die Älplerletze erleben zu dürfen.

Besonders erfreut aber waren die 'Aktiven', die Älpler, wie Reinhold Rietzler von der Micheles-Alpe, der zusammen mit seiner Frau Elisabeth zum 20. Mal diese verantwortliche Tätigkeit ausübte. Für sie ist es schön, sich nach einem erfolgreichen Sommer mit anderen Älplern austauschen zu können.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen