Füssen / Pfronten
Das Dekanat übernimmt fünf Kindertagesstätten

«Für die Kinder und die Eltern verändert sich nichts», versichert Dekan Frank Deuring. Aber intern werden fünf katholische Kindertagesstätten (Kita) in Pfronten und Füssen neu ausgerichtet: Das Dekanat Füssen übernimmt die Betriebsträgerschaft für die Einrichtungen. So werden die Pfarrer verwaltungstechnisch entlastet und können sich stärker auf die Religionspädagogik konzentrieren, sagt Deuring.

Bislang kümmerten sich der jeweilige Pfarrer und ehrenamtliche Kräfte um die Verwaltung der fünf Kitas - vom Kindergarten über Krippe bis zum Hort. Aufgrund der unterschiedlichen Buchungszeiten für die Kinder und anderer Neuerungen sei dies inzwischen sehr zeitintensiv, so Dekan Deuring. Daher fasse man die Verwaltung auf Dekanatsebene unter Leitung von Elke Sontheimer zusammen, davon erhoffe man sich Synergieeffekte. Auch für das Personal, das anfangs nur befristete Verträge erhält, sei die neue Struktur von Vorteil: «Wenn ein solcher Vertrag ausläuft, können wir eine gute Kraft in einer anderen Einrichtung unterbringen», erklärt Deuring. (hs)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen