Neuer Roman
Das Buch Ludwig zum Zweiten von Hans Schütz spielt mit Rätseln und Ostallgäuer Kolorit

Irgendwas stimmt nicht mit Max. Immer rätselhafter werden seine Reden und sein Verhalten. Fritz, sein Freund und Mitschüler in der 13. Klasse des Gymnasiums in Füssen, macht sich Sorgen. Schließlich steht das Abitur an. Und es gibt noch etwas Wichtiges: In Vietnam tobt ein schmutziger Krieg und in Deutschland der Sturm, den die rebellierenden, antiautoritären Achtundsechziger entfacht haben.

Max dagegen zieht sich immer mehr in eine Traumwelt zurück und erforscht seine Familiengeschichte. Bald hat er nur noch König Ludwig II. im Kopf, und es stellt sich die Frage: Ist Max ein Nachfahre des Königs? Zudem wird Fritz klar, dass Max Todessehnsüchte befallen haben.

Es ist ein faszinierender Plot, den sich der Peitinger Hauptschullehrer Hans Schütz in seinem Roman 'Ludwig zum Zweiten' hat einfallen lassen. Er spielt dabei auch mit den Legenden, die sich um Ludwig II. ranken. Das erzeugt zwar Spannung.

Aber Schütz, 1951 in Lechbruck geboren, hält seinen Leser immer länger hin. Ihm gelingt es nicht so richtig, das Rätsel um Max dramatisch zu verdichten und zuzuspitzen.

Recht gut beschreibt er stattdessen, was in den letzten beiden Schuljahren der Protagonisten, also von 1969 bis 1971, passiert. Schildert mit viel Ostallgäuer Lokalkolorit das politische Erwachen von Fritz, in dessen Figur sich wohl auch der Autor ein Stück weit spiegelt.

Das ist durchaus interessant, zumal Schütz sprachlich solide erzählt. So ist der Roman vor allem ein unterhaltsamer Blick zurück in eine unruhige Zeit, die sich bis in die Gegenwart hinein auswirkt.

Hans Schütz: Ludwig zum Zweiten. Books on Demand. 205 Seiten, 14 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen