EconnecGermany
Das Allgäu als Forschungsregion für Elektromobilität

Eine Millionen Autos will die Bundesregierung bis ins Jahr 2020 auf deutsche Straßen bringen und hat dafür Gelder in Millionenhöhe in Aussicht gestellt. Vier Allgäuer Organisationen gestalten diesen Weg in eine mobile und nachhaltige Zukunft aktiv mit: Sie beteiligen sich an dem bundesweiten Forschungsprojekt 'econnect Germany'.

Die Elektromobilität deutschlandweit zukunftsfähig zu machen, ist das Ziel des Projekts.

Neben der Hochschule Kempten nehmen drei Unternehmen aus dem Allgäu daran teil: das Allgäuer Überlandwerk (AÜW), Soloplan (beide Kempten) und MSR-Office (Wangen/Kreis Ravensburg).

Angebot für den Tourismus

Mit diesen Partnern ist das Allgäu eine von sieben deutschlandweiten Forschungsregionen. In der Region soll beispielsweise das E-Mobilitätsangebot für den Tourismus weiter ausgebaut werden. Außerdem ist das Allgäu am Aufbau eines bundesweiten Stromtankstellennetzes beteiligt.

Tipp: Sehen Sie hier ein Video mit Landrat Johann Fleschhut im Elekro-Fiat in der all-in.de Wochenendreportage zum Thema Elektromobilität: Zum Video

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen