Kaiserweiher
Damm für den Kaiserweiher

Der Kaiserweiher soll zu einem Regenrückhaltebecken werden. Derzeit wird an dem kleinen See ein Damm gebaut, der das Wasser im Fall von möglichen Stauungen zurückhalten soll.

Gerüchte, wonach dort ein Baugebiet entstehen soll, entbehrten jeder Grundlage, so der Leiter der städtischen Umweltabteilung, Heribert Schaller. «Der Kaiserweiher wird natürlich nicht zugeschüttet.»

Grund für die Hochwasserschutzarbeiten ist der Kellen-/Kaisergraben, der weiter unten verrohrt ist. Bei heftigen Regenfällen würde sich das Wasser möglicherweise weiter oben stauen. Mit dem derzeitigen Dammbau sollen Überschwemmungen im Wohngebiet und auf der Straße vermieden werden. Später soll das Bauwerk auch bepflanzt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen