Ostallgäu am meisten betroffen
Coronazahlen im Allgäu: Ein Vergleich

Die Coronazahlen im Allgäu im Überblick (Symbolbild).
  • Die Coronazahlen im Allgäu im Überblick (Symbolbild).
  • Foto: Anne Bley
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Die Zahlen der mit dem Coronavirus neuinfizierten Personen sind in weiten Teilen des Allgäus rückläufig oder stagnieren, wie das PDF über die Entwicklung im Unterallgäu zeigt. Außer im Landkreis Lindau. Hier gab es in den vergangenen Tagen drei neue Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl nach sechs Wochen auf 244 Personen an.  

Welchen Landkreis oder welche Stadt im Allgäu hat es im Vergleich auf 100.000 Einwohner bisher am stärksten erwischt?

Ostallgäu hat im Vergleich die meisten Fälle 

Die meisten bestätigten Coronafälle gibt es im Vergleich zu den anderen Landkreisen und kreisfreien Städten im Allgäu bisher im Ostallgäu (Stand 29.06.2020). Hier sind es nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 364 Fälle auf 100.000 Einwohner. 

Memmingen hat im Vergleich die wenigsten Corona-Fälle

Im Vergleich dazu hat die Stadt Memmingen laut LGL bisher die wenigsten bestätigten Coronafälle. Hier sind es auf 100.000 Einwohner gerechnet 120 Fälle. Konkret haben sich in Memmingen bisher 53 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 

Überblick

Ein Vergleich, gerechnet auf 100.000 Einwohner. (In Klammern dahinter die Anzahl der Personen, die sich im jeweiligen Bezirk konkret mit dem Virus infiziert haben). Alle Angaben beziehen sich auf das LGL. 

  • Ostallgäu: 364 gerechnete Fälle (512 Menschen, davon laut Landratsamt Ostallgäu mindestens 464 wieder genesen)
  • Landkreis Lindau: 298 gerechnete Fälle (244 Menschen) 
  • Kaufbeuren: 252 gerechnete Fälle (111 Menschen, davon laut Landratsamt Ostallgäu mindestens 106 wieder genesen) 
  • Unterallgäu: 188 gerechnete Fälle (271 Menschen, davon laut Landratsamt Unterallgäu wieder 256 Menschen genesen)  
  • Kempten: 148 gerechnete Fälle (102 Menschen, davon 93 laut Landratsamt Oberallgäu wieder gesund)
  • Oberallgäu: 122 gerechnete Fälle (190 Menschen, davon laut Landratsamt Oberallgäu mindestens 177 wieder genesen)  
  • Memmingen: 120 gerechnete Fälle (53 Menschen) 
  • Allgäu gesamt: Im Durchschnitt 213 gerechnete Fälle auf 100.000 Einwohner.

Todesfälle 

Die Region mit den meisten coronabedingten Todesfällen im Allgäu ist mit 39 Verstorbenen das Ostallgäu. Danach folgt das Unterallgäu mit 14 Todesfällen, Kempten mit zehn und der Landkreis Lindau mit 8. Das Oberallgäu verzeichnete bisher sieben Todesfälle und Kaufbeuren fünf. In der Stadt Memmingen gab es bisher keine coronabedingten Todesfälle.

Schwaben

In Schwaben gibt es laut LGL bisher insgesamt 3.997 Personen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben (Stand: 29. Juni 2020). Das sind fünf Fälle mehr als noch am Sonntag. Insgesamt sind in Schwaben bisher 209 Menschen in Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Im schwäbischen Vergleich liegt das Allgäu mit 213 gerechneten Fällen auf 100.000 Einwohner leicht über Durchschnitt von 211 gerechneten Fällen auf 100.000 Einwohner. 

Auswirkungen der Coronakrise auf die Wirtschaft 

Wie wirkt sich die Coronakrise auf die Wirtschaft im Allgäu aus?

Eine Übersicht über die aktuelle Lage der jeweiligen Landkreise gibt es in den Corona-Landkreis-Übersichten. 

Coronavirus im Ostallgäu: die aktuelle Lage

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen