Ausgangssperre in Memmingen aufgehoben
Corona-Überblick: Inzidenzwerte in Kempten und im Ostallgäu unter 35

Die Inzidenzwerte im Allgäu haben sich im Vergleich zum Dienstag leicht verändert. Den niedrigsten Wert hat noch immer die kreisfreie Stadt Kempten. Nur noch Memmingen, das Oberallgäu und Kaufbeuren liegen über der 50er Marke. Außer Kaufbeuren liegen alle Allgäuer Regionen unter dem deutschen Durchschnitt von 57,0.

7-Tage-Inzidenzen im Allgäu im Überblick

(Angaben des RKI am Mittwoch, den 17.02.2021)

Stadt Kempten: 20,2 (Vortag: 20,2)
Landkreis Ostallgäu: 31,9 (Vortag: 39,0)
Landkreis Unterallgäu: 37,8 (Vortag: 50,2)
Landkreis Lindau: 46,4 (Vortag: 51,2)
Stadt Memmingen: 52,2 (Vortag: 56,7)
Landkreis Oberallgäu: 55,1 (Vortag: 51,3)
Stadt Kaufbeuren: 58,6 (Vortag: 67,6)

Ausgangssperre in Memmingen aufgehoben 

Da die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Memmingen weiter stabil unter 100 liegt, endete die nächtliche Ausgangssperre für das Memminger Stadtgebiet mit Ablauf des Dienstags (16.2.) um Mitternacht.

Ausgangssperre in Memmingen endet in der Nacht zum Mittwoch

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen