Auftritt
Comedy-Kritik: Fader Auftritt von Bülent Ceylan in der bigBOX

10Bilder

Er steht auf Frauen mit Charakter. Alles andere könne man operieren. Findet Hasan, der aufgeblasene Super-Türk im Programm Haardrock von Bülent Ceylan, mit dem der Mannheimer schon im Frühjahr in Kempten auftrat.

Dieses Mal krankte der erste Teil seiner Türk-Comedy erschreckend häufig an geistigem Leerlauf, erschütternd wenig inhaltlicher Substanz und Sparwitze. Bei den 2.200 Fans versuchte sich Ceylan durch Kraftausdrücke im Allgäuer Dialekt zu profilieren, die meist bestenfalls nach Oberbayerisch klangen. Erst als er seine Figur des wütenden Hausmeisters Mompfreed ins Spiel brachte, fing sich Ceylan wieder.

Wie aber kann es sein, dass der sonst so pfiffige Deutsch-Türke dieses Mal derart neben der Spur fuhr? Lag es an der 800er Ibuprofen gegen Schmerzen, die er vor der Show einnahm? Am 19.12.2015 heißt Ceylans Programm in der bigBox erneut: Haardrock. Mal sehen, ob der Ausfall nur ein vorübergehendes Konditionstief war.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020