Ausstellung
Christoph Jorda zeigt seine anrührenden Fotografien von Kindern in Simbabwe

Als Sport- und Szenefotograf hat sich Christoph Jorda schon seit Längerem etabliert. Mit der Ausstellung 'Mumaziso – In den Augen' beweist der Riedener nun, dass er auch die ernsthafte, künstlerische Seite seines Fachs beherrscht. In den Räumen der Sparkasse und in der Brunnen-Apotheke stellt er mit Unterstützung der Kaufbeurer Künstlerstiftung großformatige Schwarz-weiß-Arbeiten aus, die bei einer Reise nach Simbabwe entstanden sind. Im Zuge der Aktivitäten der Kaufbeurer Hilfsorganisation 'Zim-Relief' war Jorda drei Wochen in dem südafrikanischen Land unterwegs und lichtete Menschen ab – Gruppen, vor allem aber Kinder und Jugendliche. Alle schauen intensiv in die Kamera und ihre großen Augen gewähren tiefe Blicke in die Seele – aber auch in die Verhältnisse, in denen die Porträtierten leben. Meist sind gar keine weiteren Bildelemente wie ein kaputter Fußball oder ein ramponierter Spielzeuglaster notwendig, um den Betrachter intensiv spüren zu lassen, dass diese jungen Menschen in einer unmenschlichen Umgebung aufwachsen. Jordas Bilder sind klare politische Aussagen gegen die Verteilung der Güter und der Macht in Simbabwe – und in vielen anderen Regionen auf dieser Welt.

Künstlerisch aber auch atmosphärisch besonders eindruckvoll sind die Porträts, auf denen die Gesichter der Dargestellten unter der Nase abgeschnitten sind und so die Augen noch stärker wirken können. An sämtlichen Motiven der Schau wird deutlich, dass der 32-jährige Jorda sein Handwerk versteht und die Fotografie – trotz der Möglichkeiten der Digitaltechnik – mit den Tugenden der frühen Meister betreibt. Denn keine Nachbearbeitung kann das Gespür für den richtigen Augenblick ersetzen.

Die Ausstellung in der Sparkasse Kaufbeuren (Ludwigsstraße 26) und in der benachbarten Brunnen-Apotheke (Kaiser-Max-Straße 25) dauert bis zum 11. November. Öffnungszeiten der Sparkassen-Räume: Montag bis Freitag von 8 bis 16.30 Uhr. Die Schauräume der Apotheke sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 18.

30 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8.30 bis 14 Uhr zugänglich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen