Rettungshubschrauber
Christoph 17: Rettungszweckverband für neuen Hangar in Durach

Einstimmig hat der Rettungszweckverband Kempten beschlossen, den Bau eines neuen Hangars für den Rettungshubschrauber Christoph 17 neben dem Friedhof in Durach zu beantragen.

Die Sitzung am Dienstag zu diesem Thema war kurz, "das Ergebnis war ja klar", sagte der Kemptener Oberbürgermeister und Zweckverbandsvorsitzende Thomas Kiechle nach der Abstimmung. Vorangegangen war ein langes Hin und Her, da in Durach der vorgesehene Standort lange heftig umstritten war.

Christoph 17 ist derzeit in einem Provisorium am Flugplatz Durach untergebracht, der neue Platz liegt wenige hundert Meter südöstlich davon. Kiechle geht inzwischen von einem Baubeginn und der Fertigstellung der endgültigen Lösung im Jahr 2017 aus.

Wie es jetzt weitergeht und wann die Gespräche über Lärmreduzierung für die Duracher stattfinden, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 17.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen