Einigung
Christoph 17 in Durach: Verantwortliche gehen auf Forderungen der Gemeinde ein

Bei den Plänen für den neuen Standort des Rettungshubschraubers Christoph 17 gehen die Verantwortlichen nun auf Forderungen der Gemeinde Durach ein.

Der Gemeinderat hatte jüngst an sein Ja zu dem Luftrettungszentrum in der Nähe des Friedhofs verschiedene Bedingungen geknüpft. Ein großes Thema ist der Lärm. Um diesen zu verringern, sind nun Einschränkungen des Flugverkehrs geplant. Betroffen davon sind Rundflüge und Fallschirmsprünge.

Der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle, der auch Vorsitzender des Rettungszweckverbandes ist, hat in einem Schreiben verschiedene Maßnahmen zur Lärmreduzierung angedacht. So kann er sich zum Beispiel vorstellen, Fallschirmsprung-Flüge ab 2017 auf ein Wochenende pro Monat zu begrenzen.

In der Gemeinderatssitzung am Montagabend stellten die Planer zudem das Bauvorhaben vor. Damit sich das Gebäude samt Hangar besser in das Landschaftsbild fügt, halten sie eine Holzfassade für möglich. Dieser Vorschlag stieß auf Zustimmung der Gemeinderäte.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung Kempten.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen