Hubschrauberstandort
Christoph 17 in Durach: Bald fällt die Entscheidung

Im Streit um einen endgültigen Standort für den Allgäuer Rettungshubschrauber Christoph 17 wird es in Kürze eine Entscheidung geben: Bei einer Sondersitzung des zuständigen Rettungszweckverbandes Kempten sollen die Mitglieder über den Bau eines Hangars auf dem Flugplatzgelände in Durach abstimmen.

Den vorgesehenen Standort in der Nähe des Friedhofs hat die Gemeinde Durach bisher strikt abgelehnt. Noch vor der Zweckverbandssitzung wird der Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung über neue Gutachteraussagen beraten, die eine von den Durachern favorisierte Fläche als extrem belastend für das Dorf einschätzen.

Rund 1.400 Mal ist die Besatzung des Rettungshubschraubers im Jahr 2015 am derzeitigen, provisorischen Landeplatz in Durach gestartet, um Leben zu retten. An den Einsatzzahlen hat sich damit in den vergangenen Jahren kaum etwas geändert.

Mehr über die Standort-Diskussion und einen Kommentar von Peter Januschke zum Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 07.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen