Weihnachten
Christbäume aus Plantagen können chemische Mittel enthalten

Für Kinder gehört das Christkind zu Weihnachten wie für viele Erwachsene ein Christbaum. Das sollte zumeist ein echter Nadelbaum sein, etwa eine Tanne. 'Doch um der Nachfrage Herr zu werden, greifen immer mehr Anbieter auf Plantagen zurück, auf denen die Tannen chemisch gespritzt werden', meint ein Leser der Allgäuer Zeitung.

Deshalb fragt er, ob es nicht schädlich sei, wenn ein so behandelter Baum in der warmen Stube steht. Das sei nicht auszuschließen: 'In Deutschland wurden im Jahr 2011 rund 28 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Bei Schädlingsbefall werden dafür auch Pestizide eingesetzt', teilt das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) mit.

Daran seien aber vor allem die Käufer schuld: 'Da die Kunden intensiv grüne Weihnachtsbäume bevorzugen und gedüngte Exemplare ein intensiveres Grün haben als wild gewachsene, stammen heute die meisten Bäume aus eigens angelegten Kulturen.' Früher hingegen seien die Weihnachtsbäume nur als Abfallprodukt der heimischen Waldwirtschaft angefallen.

Um die Bäume heute auf Plantagen vor Unkraut zu schützen, werden auch Herbizide gespritzt. In den eigenen vier Wänden können diese freigesetzt werden, da sie ab 20 Grad Raumtemperatur ausdünsten.

Zwar seien die gesundheitlichen Folgen umstritten, doch Kunden könnten jegliches Risiko vermeiden, indem sie beim Kauf auf gewisse Kriterien achten, so das LfU. So gebe es Herkunftszeichen und Gütesiegel. Chemiefreie Bäume besäßen in der Regel Zertifikate und Siegel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen