Immenstadt / Oberallgäu
Chirurgen der Kreisklinik ziehen positive Bilanz

Eine positive Bilanz zieht die Allgemein-, Bauch- und Gefäßchirurgie der Klinik des Landkreises Oberallgäu in Immenstadt, nachdem die Versorgung im vergangenen Jahr organisatorisch und personell neu aufgestellt worden war. So stiegen nicht nur die Fallzahlen, sondern es wurden seitdem auch schwerere Eingriffe durchgeführt.

Zugleich habe man eine Notfallversorgung «Rund um die Uhr» eingerichtet. Insgesamt gab es im ersten Jahr über 1000 operative Eingriffe, heißt es in einer Information der Klinik für einweisende Ärzte. Und durch die Integration in das Medizinische Versorgungszentrum Immenstadt seien auch pro Vierteljahr über 300 Patienten ambulant behandelt worden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen