Füssen
Chinesische Massenhochzeit im Kloster Sankt Mang

35 junge Brautpaare aus der Volksrepublik China werden sich am Vormittag im alten Kloster Sankt Mang in Füssen das Ja-Wort geben. Für die chinesischen Brautpaare ist die Hochzeit im Schatten der Königsschlösser der Höhepunkt einer mehrwöchigen Europareise. Fast jedes kleine Mädchen träumt von einer Märchenhochzeit mit Kutsche, langem weißen Schleier und natürlich auf einem alten Schloss. Für 35 junge Paare aus China geht dieser Traum heute in Erfüllung. Und genau das ist auch der Grund warum die Chinesen so gerne zum Heiraten ins Allgäu kommen. Sie lieben einfach den Märchenkönig und die Romantik, die ihn und seine Schlösser umgibt. Darum werden sie vor der Zeremonie auch höchstpersönlich von König Ludwig II empfangen. Nach der Hochzeitszeremonie geht es zum vielleicht wichtigsten Teil des Tages - Erinnerungsfotos vor der historischen Kulisse von Schloss Neuschwanstein. Die Traumhochzeit im Ostallgäu endet für die chinesischen Paare gegen 17 Uhr mit einem bayerischen Buffet bei typischer Allgäuer Blasmusik.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ