Marktoberdorf
Chance zur Rehabilitation

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison empfängt der TSV Marktoberdorf am heutigen Mittwoch um 18.30 Uhr den Landesligaabsteiger FC Memmingen II im heimischen Stadion. Beide Mannschaften hatten am vergangenen Wochenende keinen guten Start in die Saison, wobei die Memminger mit dem 1:1 gegen den TSV Bobingen wenigstens einen Punkt ergattern konnten. Gründlich daneben ging hingegen die Partie der Marktoberdorfer beim TSV Nördlingen. TSV-Trainer Norbert Schmidbauer beklagte nicht nur die 1:2-Niederlage, sondern auch die desolate Leistung seines Teams. Es waren läuferische und taktische Defizite erkennbar und auch der bedingungslose Kampf und Einsatz fehlte. Kurzum, es war ein Spiel, in dem nichts zusammen lief. Das Fehlen des Spielmachers Christian Schmölz und des agilen Michael Kaufmann machte sich doch sehr schmerzlich bemerkbar.

Keine Zeit zum Grübeln

Bereits vier Tage nach dieser Enttäuschung wartet heute das nächste Spiel, sicherlich mit dem Vorteil, dass dadurch keine Zeit zum Grübeln bleibt. Trainer Schmidbauer sieht nun seine vorrangige Aufgabe darin, durch einen Sieg heute die Stimmung zu drehen. Dies müsste bei der Qualität seiner Mannschaft durch diszipliniertes und einfaches Spiel zu schaffen sein. Voraussetzung hierfür sind natürlich auch eine bewährt starke Defensivleistung und der Einsatzwille der Vorsaison.

Schwer wird es allemal, weil der Landesligaabsteiger FC Memmingen II über hervorragend ausgebildete Spieler verfügt.

Weitgehend gleicher Kader

Schmidbauer setzt beim heutigen Spiel weitgehend auf die Akteure, die in Nördlingen einen schlechten Tag hatten und gibt ihnen somit die Möglichkeit, sich zu rehabilitieren. Zusätzlich kommen Jens Kaiser, Bünyamin Kaygusuz, Michael Tumler und Christian Paulsteiner ins Aufgebot. Fehlen werden weiterhin Christian Schmölz, Michael Kaufmann und Michael Keller.

TSV Marktoberdorf: Waldvogel (Friegel), D. Keller, Pfanner, Kaiser, Müller, Eiband, Satzger, Strehle, Schmidbauer, Hauser, Swoboda, Plundrich, Paulsteiner, Kaygusuz, Akkulak, Tumler. Treffpunkt um 17.30 Uhr am Stadion.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen