Füssen / Rieden
«Cats» für drei gute Zwecke

Die Spannung steigt, der große Tag rückt immer näher - und Alfred «Alu» Meiershofers Katzen putzen sich für ihren großen Auftritt im Festspielhaus. Nicht mehr ganz eine Woche, dann springen «Cats» über Kästen und Pferde, auf Trampolinen und Matten, schlagen Räder und Salti. Und nicht nur Schirmherrin Irene Epple-Waigel hofft sehr, dass die Sensation wahr wird und die großen Katzen dieser Trampolinshow auch einen Doppelsalto präsentieren. Das Ganze fand wie berichtet im Frühjahr im Haus am Kalkofen in Rieden statt. Und wie schon der «König der Löwen» sind die Dezembervorstellungen im Festspielhaus nun für die Kartei der Not, das Hilfswerk unserer Zeitung, für den Kindergarten in Rieden am Forggensee und für die Initiative «Wellcome», die von Dr. Epple-Waigel unterstützt wird und jungen Familien nach der Geburt eines Kindes unter die Arme greifen will.

«Ich bin einfach begeistert», so Schirmherrin Irene Epple-Waigel, «was diese Kinder und Jugendlichen leisten. Das Engagement und das sportliche Können, der Zusammenhalt der Truppe sind einfach einmalig. Eigentlich kann man das gar nicht genug würdigen, was die da jetzt schon zum dritten Mal auf ihren Trampolinen zaubern.»

Mittlerweise zählt das Ensemble rund 85 Mädchen und Buben von der zweiten Klasse Grundschule bis zur zehnten, elften Klasse Gymnasium. Die Jugendlichen kommen aus Rieden, Füssen und vielen umliegenden Orten. Das Dach ist der SV Rieden am Forggensee, die Basis die Jugendkapelle Rieden-Hopfen, der Jugendchor und die Trommler, die auch bei «Cats» wieder live aufspielen werden. Die Katzen kümmern sich selbst um ihre Kostüme, ihre Eltern helfen bei der Maske, bei der Ausstattung, beim Bühnenbild.

Über allem steht «Alu» als Fels in der Brandung.

Wie immer sind diese Trampolinshows Benefizveranstaltungen. Der Reinerlös fließt der Kartei der Not, dem Hilfswerk unserer Zeitung, zu. Der Kindergarten Rieden wird ebenfalls mit einer Geldspende bedacht. Und auch «Wellcome» erhält eine Zuwendung. «Das freut mich natürlich besonders», so Dr. Irene Epple-Waigel. Dieses Projekt gibt es bisher nur einmal im Ostallgäu, in Kaufbeuren. Doch auch in Füssen, so die Idee, soll ein Standort, ein Anlaufpunkt eingerichtet werden, um jungen Familien zu helfen, die gerade ein Baby bekommen haben. «Und dass das nicht immer ganz einfach ist, das wissen alle Eltern», so Irene Epple Waigel.

Freikarten zu gewinnen

Unsere Zeitung verlost heute dreimal zwei Freikarten für die «Cats»-Show der Trampolingruppe Füssen-Rieden am Samstag, 12. Dezember, um 15 Uhr im Festspielhaus Füssen. Einfach den Coupon ausfüllen (Stichwort «Cats»), eine SMS schicken oder anrufen. Teilnahmeschluss ist am Dienstag, 8. Dezember.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019