Busse
Busfahrzeiten im Oberallgäu ändern sich

Für die Linienbusse im südlichen Oberallgäu gelten ab Sonntag, 13. Mai, neue Fahrpläne. Sie berücksichtigen laut Landratsamt Belange der touristischen Sommersaison. Optimiert seien auch die Anschlüsse zwischen Bus und Bahn. Und der Fahrplan ist erweitert: Die neue 'Bergsteigerlinie' führt bis 21. Oktober von Oberstdorf über Golfplatz und Christlessee in die Spielmannsau. Täglich fünf Fahrtenpaare (zwei weitere morgens und abends von Juli bis September) bieten die Verkehrsunternehmen Regionalverkehr Allgäu und Brutscher an.

Neu ist auch, dass die 'Ausflugslinie' von Oberstdorf nach Füssen und zu den Königsschlössern bis 14. Oktober zudem samstags, sonn- und feiertags fährt – also täglich.

Die für Feriengäste geschaffene Urlaubskarte für Bus und Bahn (7 oder 14 Tage gültig) ist laut Pressemitteilung vom 13. Mai bis 14. Oktober besonders attraktiv: Ohne Aufpreis könne man da Busse vom südlichen Oberallgäu über Nesselwang, Hopfen oder Weißensee nach Füssen und Hohenschwangau nutzen. Auch die Fahrt in Zügen zwischen Oy-Mittelberg und Pfronten-Steinach ist in dieser Zeit bei Urlaubskarten inklusive.

Die neuen Busfahrpläne gibt es bei den Verkehrsunternehmen und in den Kurverwaltungen/Gästeämtern im südlichen Oberallgäu. Sie stehen auch im Internet (Stichwort 'Bus und Bahn') unter <span class="weiter">www.oberallgaeu.org</span>

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ