Verkehr
Busfahren in Kempten und im Oberallgäu: Verkehrsverbund Mona will einiges verbessern

Wo hakt es beim Busfahren? Wo muss nachgebessert werden, damit die Oberallgäuer und Kemptener öfter das Auto stehen lassen und den Bus nehmen? Unsere Leser waren aufgerufen, dazu ihre Vorschläge zu melden.

Die Hauptprobleme: Es fehlen frühe Verbindungen für alle, die Schichtdienst haben. Zum Beispiel, wer bei Bosch in Seifen arbeitet. Außerdem wünschen sich viele abends mehr Busse in ihre Ortsteile.

Und wer auf dem Land wohnt, will grundsätzlich bessere Taktzeiten. Der Verkehrsverbund 'Mona', der die Busverbindungen in Stadt und Landkreis regelt, hat reagiert – und will einiges verbessern.

Was der Verkehrsverbund verbessern möchte, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts und in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 29.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019