Immenstadt
Bundesstraße B19 zwischen Kempten und Sonthofen nun vierspurig befahrbar

Die neue B19 ist am Vormittag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann offiziell eröffnet worden. Seit einer halben Stunde können die ersten Autos zwischen Martinszell und Sonthofen fahren.

40 Jahre Planung und insgesamt 10 Jahre Bauzeit finden nun ein Ende. 100 Millionen Euro waren die Baukosten für die neue B19. Die neue Wirtschaftsader ist eine Verkehrserleichterung, die auch Innenminister Herrmann spürt: 'Ich kann mich an viele Gelegenheiten erinnern, wenn ich unterwegs war, z. B. nach Sonthofen, wenn ich Stau oder vor verschlossenen Schranken stand.

Manchmal habe ich auch den einen oder anderen Unfall erlebt. Ich kenne auch ein paar Anwohner und verstehe daher auch diese Situation. ' Durch die vierspurige neue Bundesstraße verkürzt sich die Fahrt von Kempten nach Sonthofen um rund 10 Minuten.

Durch das Gesamtprojekt werden zudem die Ortschaften Thanners-Stein und Seifen entlastet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen