Lindau
Bundespolizei fasst sieben unerlaubt eingereiste Personen

Dem Bundespolizeirevier Lindau sind sieben unerlaubt eingereiste Personen ins Netz gegangen. Eine 17-jährige Somalierin, die nur eine österreichische Asylbewerberkarte vorzeigen konnte, wurde wie ein 41-jähriger Türke nach Österreich abgeschoben.

Das gleiche Schicksal teilten eine 29-jährige Georgierin und ein 33-jähriger Eritreer. Ein 19-jähriger Thailänder wurde festgenommen, weil sein Visum schon sieben Monate zuvor abgelaufen war. Auch ein 20-jähriger Albaner, der eingeschleust worden war, wurde in Gewahrsam genommen. Ein 20-jähriger Türke wurde festgenommen, nachdem der vorgezeigte Pass nach Überprüfung bei einem Diebstahl in Bulgarien entwendet worden war.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen