Allgäu
Bundesfreiwilligendienst im Allgäu noch relativ unbekannt

Auch im Allgäu melden sich nicht viele Junge Menschen für den Bundesfreiwilligendienst. Dem Parlamentarischen Staatssekretär Gerd Müller wäre es lieber gewesen den Zivildienst beizubehalten und aufzuwerten. Das gab er heute in einer Pressemitteilung bekannt. Die Bewerberzahlen für den Bundesfreiwilligendienst seien nicht zufriedenstellend.

Man müsse den Freiwilligendienst bekannter und attraktiver machen. Zum Beispiel sollte der freiwillige Dienst bei späteren Bewerbungen, oder bei der Studienplatzvergabe ein Plus sein, so Müller. Seit ersten Juli ersetzt der Bundesfreiwilligendienst den Zivildienst.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019