Bundesfreiwilligendienst
Bufdi statt Zivi: Wie sieht es sechs Monate nach Einführung des Bundesfreiwilligendienst aus?

Über die Bundeswehrreform wurde in letzter Zeit viel diskutiert und berichtet - vor allem natürlich über die Standortschließungen.

Die Reform des Verteidigungsministeriums umfasst aber noch ganz andere Dinge: Mit der Aussetzung der Wehrpflicht wurde auch der Zivildienst abgeschafft. Stattdessen läuft seit Juli der Nachfolger, der sogenannte Bundesfreiwilligendienst. Die Betonung liegt hier auf freiwillig: Im Gegensatz zum alten Zivildienst sind die Jugendlichen nicht verpflichtet, ihn zu leisten.

Deswegen hatten im Vorfeld besonders wohltätige Organisationen befürchtet, keinen Nachwuchs mehr zu bekommen und dadurch ihr Angebot nur schwer aufrecht halten zu können. Jetzt sind fast fünf Monate seit der Einführung des Bundesfreiwilligendiensts vergangen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen