Beteiligung
Bürgerversammlung im halb leeren Stadtsaal: Nur etwa 30 Kaufbeurer kommen

Oberbürgermeister Stefan Bosse hatte zu einer außergewöhnlichen Uhrzeit eingeladen: Beginn war um 16 Uhr. Er wollte damit mehr Resonanz erzielen, da im vergangenen Jahr sowohl um 20 als auch um 14 Uhr nur wenige Menschen gekommen waren. Auch am Montag blieben viele Plätze im Stadtsaal leer.

Etwa 30 Bürger fanden sich ein, dazu viele Stadträte und die Spitzenbeamten der Verwaltung aus dem Rathaus. Sie nahm die Anregungen der Menschen mit und wollen sie prüfen. Der Verkehr in der Stadt scheint die Bürger am meisten zu beschäftigen. Zumindest waren Busse, das Parkverhalten oder unerlaubtes Befahren von Fußwegen die Hauptthemen, welche die Kaufbeurer vorbrachten.

Mehr über die Anliegen der Kaufbeurer erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 22.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ