Kempten
Bürger setzt sich für Bodendenkmäler ein

Mit einem Eilantrag hat sich Michael Hofer bei Kemptens Oberbürgermeister Ulrich Netzer für die Bodendenkmäler am Hildegardplatz in Kempten stark gemacht. Seiner Ansicht nach sollten die Bodendenkmäler, die nicht vom Umbau des Hildegardplatzes betroffenen sind, unbedingt erhalten bleiben. Bereits in den 50er-Jahren hätte man beispielsweise historische Gusseisenbrunnen zunächst im Bauhof abgelegt, dort seien sie dann verschwunden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen