Bregenz
Bregenzer Festspiele und Geyer trennen sich

Erneut sorgen die Bregenzer Festspiele in der Intendantenfrage für Schlagzeilen: Gestern erklärte die Festival-Leitung überraschend die Zusammenarbeit mit dem designierten Intendanten Roland Geyer (59) für beendet.

Geyer hätte das Amt 2015 übernehmen sollen, in den letzten Monaten liefen aber schon Gespräche über das künftige Programm und dessen Finanzierung.

Dabei habe man die Erwartungen und Vorstellungen nicht in Einklang bringen können, sagte der designierte Festspiel-Präsident Hans-Peter Metzler auf Anfrage unserer Zeitung. 'Es hat grundlegende Differenzen gegeben, die unüberbrückbar waren.'

Geyer erklärte gegenüber der 'Austria Presse Agentur', er habe sich von den Festspielen bei der Umsetzung seiner künstlerischen Konzepte 'nicht im notwendigen Ausmaß unterstützt' gesehen. Schon im Februar starten die Bregenzer Festspiele mit einer internationalen Ausschreibung.

Diesmal soll laut Metzler eine Findungskommission bei der Auswahl des künftigen Intendanten helfen. Das war bei Geyers Berufung noch nicht der Fall. Ihn hatte Präsident Günter Rhomberg mehr oder weniger im Alleingang ausgewählt, was in Bregenz vielfach kritisiert wurde.

Im Herbst dieses Jahres soll die Neubesetzung in trockenen Tüchern sein.

Der Vertrag des derzeitigen Intendanten David Pountney läuft Ende 2013 aus. Er wird nunmehr auch das Programm im Sommer 2014 kuratieren, so Metzler. 'Das ist für uns eine schöne, stabile Situation.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019