Festspiele
Bregenzer Festspiele: Oper aus der Sicht eines 13-jährigen

2Bilder

'Gehen wir mal wieder in die Oper?' Eine Frage, die nicht unbedingt an der Tagesordnung ist bei Otto Normalverbraucher. Dieses Musik-Genre spricht eher einen kleineren Teil der Menschen an. Es gibt aber Ausnahmen. Wenn in Bregenz auf der Seebühne Opern-Inszenierungen stattfinden, kommen Tausende von Besuchern, selbst Jugendliche. Der 13-jährige Frederik schildert seine Eindrücke der Oper André Chénier.

Das Licht geht an, ein Paukenschlag. Der Kopf, der von einem blauen Tuch verhüllt ist, leuchtet durch die untergehende Sonne. Die Oper hat begonnen. Prunkvoll gekleidete Männer und Frauen kommen auf die Bühne und beginnen zu singen.

Viele Diener, Bürger und andere Darsteller wuseln auf den Treppen auf und ab. Überall gibt es was zu sehen. Und als das Volk auf den Adel mit Gebrüll losstürmt, eskaliert die Situation völlig. Menschen springen ins Wasser oder werden von der Bühne getrieben. Ein riesiges Spektakel.

Auch die Requisiten sind fantastisch. Egal, ob bei Adelsfamilien oder den Revolutionsvertretern: Die Kostüme sind großartig. Riesen Hüte und lederne Mäntel – alles ist dabei. Aber auch das Bühnenbild mit dem gigantischen Kopf ist einfach umwerfend.

Einer der Höhepunkte ist, als der Kopf aufklappt und ein Stapel von überdimensionalen Büchern zum Vorschein kommt, auf dem die Revolutionäre stehen und mit Briefen um sich werfen.

Trotz der guten Inszenierung gibt es aus meiner Sicht auch Dinge zu bemängeln. Teilweise weiß man nicht, wer gerade singt und um was es geht, da die Oper ja auf Italienisch ist. Zwar wird an der Seite der deutsche Text eingeblendet. Doch wenn man den liest, ist man teilweise von der Handlung abgelenkt. Auch ist es für Kinder oder Jugendliche nicht leicht, zwei Stunden am Stück ruhig zu sitzen und sich zu konzentrieren.

Dennoch war der Abend für mich ein großartiges Erlebnis und absolut weiter zu empfehlen.

Termine: 10., 11., 12., 13., 14., 17., 18. August. Karten: 0043/5574 407-6.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen