Oper
Bregenzer Festspiele: Mit der Auftragsoper Geschichten aus dem Wiener Wald in die neue Saison

Mit der Auftragsoper 'Geschichten aus dem Wiener Wald' starten die Bregenzer Festspiele im kommenden Sommer in ihre neue Saison. Dabei handelt es sich um eine Tragikomödie, bei der dem Publikum oft genug das Lachen im Hals steckenbleiben werde, sagte der österreichische Komponist Heinz Karl Gruber, der das gleichnamige Theaterstück von Ödön von Horváth zur Oper umgewandelt hat. Die Uraufführung des Stückes ist am 23. Juli. Wieder mit dabei ist auch der Opernklassiker "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Spiel auf der Seebühne wird jeweils zwei Jahre lang hintereinander gezeigt. Mehr als ein Drittel der rund 190.000 Tickets sind bereits verkauft. Aus diesem Grund gibt es im nächsten Jahr auch zwei Zusatzvorstellungen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen