Memmingen
Brand in Firma

Bei der Firma ISP Biochema Schwaben GmbH in der Luitpoldstraße hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt. Als Ursache für den Schwelbrand in einem Teil der Produktionshalle vermutet die Polizei einen technischen Defekt in der Heizanlage. Über den entstandenen Sachschaden konnte sie gestern jedoch noch keine Angaben machen, auch die Firma nicht. Acht Feuerwehrleute erlitten bei dem Einsatz leichte Verletzungen. Nach Auskunft der Polizei und des Unternehmens bestand keine Gefährdung für die Bevölkerung.

Kurz vor 1 Uhr nachts löste die Brandmeldeanlage der Firma einen Direktalarm bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West in Kempten aus. Die sofort alarmierte Feuerwehr Memmingen sowie die eingesetzte Polizeistreife mussten vor Ort allerdings erst den Brandherd suchen, da zwar eine Rauchwolke festzustellen, der Entstehungsort aber nicht klar gewesen sei, so die Polizei.

Mit Atemschutz ausgerüstete Feuerwehrleute stellten dann im ersten Obergeschoss als Brandherd ein Fass mit Fungiziden (siehe Infokasten) fest. Der Brand war bald gelöscht. Doch zunächst konnte niemand sagen, ob eventuell weitere gelagerte Stoffe wegen der Hitze chemisch reagieren würden. Denn einige Fässer seien aufgrund der Hitzeentwicklung undicht geworden und weitere hätten sich bereits verformt gehabt, so die Polizei.

«Keine Umweltgefährdung»

Erst mit Eintreffen des Betriebsleiters sei klar geworden, dass keine Umweltgefährdung eingetreten sei und die Hallen lediglich belüftet werden müssten. Trotzdem erlitten acht Feuerwehrleute leichte Verletzungen, zum Beispiel Rötungen der Augen und der Haut.

Mit ersten Ermittlungen wurde der Kriminaldauerdienst beauftragt. Die Suche nach der Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen. Die Firmenleitung will sie dabei nach Kräften unterstützen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019