Feuer
Brand einer Lagerhalle in Böhen: Sachschaden in Höhe von 500.000 Euro

16Bilder

Ein Großbrand hat in der Nacht auf Donnerstag eine Lagerhalle in Böhen (Unterallgäu) zerstört. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 500.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

In dem Gebäude einer Zeltverleihfirma lagerten Werkzeuge und Gerüstteile für große Festzelte. Als Brandursache vermutet die Memminger Kripo einen technischen Defekt an Akkuladegeräten, die im Werkstattbereich der Lagerhalle an Starkstrom angeschlossen waren.

Eine fahrlässige oder gar vorsätzliche Brandstiftung kann nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden. Im Einsatz waren sieben Feuerwehren sowie Rettungsdienste, das Technische Hilfswerk und die Polizei. Insgesamt waren es über 150 Personen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019