Umwelt
Boykottiert die Stadt Kempten den Artenschutz?

Zarte Blümchen auf Seitenstreifen von Straßen (links) haben keine Überlebenschance in der Stadt. Dass sie abgemäht werden, ärgert manchen.
  • Zarte Blümchen auf Seitenstreifen von Straßen (links) haben keine Überlebenschance in der Stadt. Dass sie abgemäht werden, ärgert manchen.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Pia Jakob

Man kann zum Artenschutz-Volksbegehren stehen wie man will – es zeigt jedenfalls bei vielen Wirkung. Den Landwirten wird kritischer denn je auf ihre Güllefässer geschaut, im Handel gehen Blühmischungen für Balkon und Garten weg wie geschnitten Brot. Da wundert sich mancher, warum städtische Arbeiter scheinbar ungerührt frische Frühlingsblüten in der Stadt niedermähen. Gedankenlosigkeit will sich der Betriebshof indes nicht vorwerfen lassen. Mehrere Kemptener haben sich an die Allgäuer Zeitung gewendet. Ihnen ist aufgefallen, dass etwa in der Mozartstraße zarte Blümchen auf den Randstreifen zurückgeschnitten wurden.

Bewohner aus den Bereichen Thingers, Halde, Lotterberg beklagten ebenfalls, dass alle Grünstreifen, die schon sehr schön geblüht hätten, abgemäht wurden. „Sollte die Stadt nicht mit gutem Beispiel vorangehen?“, fragen sie angesichts der vielfach erhobenen Forderungen, private Rasenflächen im Frühjahr länger in Ruhe zu lassen. Gerade bei den Grünstreifen an Straßenrändern komme es doch nicht darauf an, wenn diese etwas länger wuchern dürften.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 30.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019