Regatta
Boote mit fünf Kindern bei Regatta auf Rottachsee gekentert

Drei Optimistenboote (kleine Jollen für junge Segler) besetzt mit fünf Kindern zwischen acht und zwölf Jahren sind gestern Mittag wegen des starken Windes auf der Westseite des Rottachsees bei Moosbach (Oberallgäu) gekentert. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Die mit Schwimmwesten ausgerüsteten Teilnehmer der Kinderregatta ,,Opti-Liga Rottachsee" konnten sich alle an Land retten. Insgesamt waren an dem Rennen 23 Boote mit Kindern aus umliegenden Segelclubs beteiligt.

Da die Insassen der gekenterten Boote alle an das für sie nächstgelegene Ufer schwammen, mussten sie erst rund um den See durch die Rettungskräfte von Polizei, Wasserwacht, Feuerwehr und Rettungsdienst eingesammelt werden. Laut einer Teilnehmerliste fehlten zunächst noch Kinder.

Deshalb wurde mit zwei Hubschraubern und Booten weitergesucht. Letztlich stellte sich aber heraus, dass diese Kinder gar nicht an der Regatta teilgenommen hatten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen