Winterdienst
Böhen: Winterdienst in der höchsten Gemeinde im Unterallgäu

Würde Thomas Zettler nicht auf sie deuten, die Straße wäre nicht zu erkennen. Hinter dem Böhener Ortsteil Oberwarlins glänzt die Landschaft durchgehend weiß. Keine Fußspur ist in der Schneedecke zu sehen. Nur etwas weiter unten, an einer Kuppe, steht ein verlassener Bauernhof.

An dieser Stelle der höchstgelegenen Gemeinde im Unterallgäu ist zu erahnen, wie es in Böhen ohne den Winterdienst aussehen würde. Auf 783 Meter über dem Meeresspiegel liegt meist wesentlich mehr Schnee als im rund 180 Meter tiefer gelegenen Memmingen.

'Das größte Problem sind hier Verwehungen', so der Winterdienst. 'So eine Wehe kann sich schon mal einen Meter hoch auf der Straße auftürmen', sagt Thomas Zettler.

Den ganzen Bericht über den Winterdienst in Böhen mit dem Tagesablauf finden Sie in der Memminger Zeitung vom 14. Februar 2013 (Seite 30).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen