Stadtrelief
Blinde zeigen Stadtführern in Kempten, wie sie die Häuser an den Konturen erkennen

Vorsichtig tastet sich Heinz Böhm über die Blindenschrift und liest seinem Begleiter Waldemar Ruf laut vor: 'Neustädter- oder Waisentor.' Dann gehen seine Hände auf Wanderschaft, suchen auf dem über zwei Quadratmeter großen Bronzerelief die Station Nummer 6. Böhm zeigt Fingerfertigkeit.

Er und sein Kollege sind blind und testen an diesem Nachmittag erstmals das neue Stadtrelief auf dem Residenzplatz Kempten. Alle 19 Stationen sind in Blinden- und Schreibschrift aufgeführt. Die passenden Zahlen sind auf den Gebäuden angebracht.

'Das Strukturmodell zeigt wesentliche Bereiche der historischen Stadtentwicklung', erklärt Bernhard Jäger, Präsident des Lions Club Kempten. Der Serviceclub hat das Modell finanziert. Der Künstler Egbert Broerken formte zwei Jahre an der Darstellung, die auf einer Vorlage des Jahres 1823 basiert.

Robert Weichenmeier, Bezirksgruppenleiter des Bayerischen Blindenbundes, lobt die Idee: 'Wir begrüßen die Initiative, die Historie zu zeigen.' Beim Ortstermin sind auch Stadtführer dabei. Beispielsweise Rudi Walter.

Für ihn ist das Relief ideal, um die Doppelstadt Kempten zu erklären. Seine Kollegin Rodica Menzel freut sich über die Details: 'Da sind sogar die Fischteiche im Hofgarten sichtbar'.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019