München
Blinde Allgäuerin von U-Bahn überfahren und getötet

Eine 28 Jahre alte blinde Frau ist auf einem Münchner U-Bahnhof von einer U-Bahn überfahren und getötet worden. Die Frau aus Oy-Mittelberg verwechselte am späten Mittwochabend den Bereich zwischen zwei U-Bahn-Waggons mit einer Eingangstür und stürzte auf die Gleise, wie eine Polizeisprecherin jetzt berichtete.

Die Frau, die von Geburt an blind war, wollte zwar noch zurück auf den Bahnsteig klettern, wurde aber vom U-Bahn-Führer nicht bemerkt. Die Bahn fuhr an und erfasste die Frau. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei ermittelt nun, ob Passanten auf dem Bahnsteig früher hätten eingreifen können. Der U-Bahnhof Silberhornstraße, auf dem sich der Unfall ereignete, ist mit Überwachungskameras ausgestattet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen