Asyl
Bis zu 30 Asylanten in neuer Unterkunft in Immenstadt

In Kürze werden Asylanten mit ihren Familien eine neu bereitgestellte Unterkunft in Immenstadt beziehen. Das Gebäude wurde von der Regierung von Schwaben angemietet. Die Aufnahme der Asylanten hatte in der Oberallgäuer Stadt längere Zeit für heftige Diskussionen gesorgt, da Anlieger Bedenken geäußert und sogar mögliche Kriminalität unterstellt hatten. Der Stadtrat stellte sich jedoch geschlossen hinter das Vorhaben. Inzwischen gibt es eine Immenstädter Initiative, die den Asylbewerbern Mobiliar und Geschirr zur Verfügung stellen will.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen