Halblech
Bihler setzt auf Partnerschaft

«Die Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern ist uns ganz wichtig in der heutigen Zeit. Die Krise hat uns zusammengeschweißt», erklärt Pressesprecher Vinzenz Hörmann beim Messerundgang zur dritten Auflage der «bihlertec», die gestern zu Ende ging. Mit rund 1000 Besuchern vermeldet die Firma Bihler einen Besucherrekord. Sie findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der Teilnahme an der «Euroblech» in Hannover statt.

Zu bestaunen gab es auf der Ausstellung etwa die Laserschneidanlage «Biflex», entwickelt von Bihler zusammen mit der Firma Trumpf. Hier wird die Presse durch einen Laser ersetzt. Vorteil: Auch kleine Serien können gefertigt werden, ohne dass vorab aufwendig Stanzwerkzeuge hergestellt werden müssen. Zudem wurden zwei neue Stanz-Biegeautomaten, die RM 40KS und die RM 40P, vorgestellt. Einfach zu bedienen, individuell anpassbar und mit wenigen Handgriffen umgerüstet lauten die Anforderungen an moderne Maschinen. Ebenfalls neu: Ein Fernwartungssystem, mit dem die Spezialisten von Bihler per Videozuschaltung eine Fehleranalyse beim Kunden durchführen können, ohne selbst vor Ort sein zu müssen.

Zehn Partner stellen mit aus

Etwa zehn Partner vom Werkzeuglieferanten bis zur Fachhochschule (FH) Kempten haben zusätzlich auf der Messe ihre Leistungen präsentiert. «Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft wird immer wichtiger», erklärt Hörmann, so würden die Studenten an der FH Kempten an einer Maschine von Bihler mit neuerster Stanz- und Biegetechnik arbeiten. «Für uns ist es sehr wichtig, dass wir auch praktisch üben können», freut sich auch Matthias Menzl von der Kemptener Fachhochschule über die Bihler-Maschine.

Auch die Familien der Mitarbeiter kamen während der Ausstellungstage nicht zu kurz - sie waren zu einem Mitarbeiterfest eingeladen. «Hier arbeiten wir teilweise in der dritten Generation. Da sollen die Familien schon einmal sehen, was ihre Angehörigen alles machen», so Pressesprecher Vinzenz Hörmann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen