Tiere
Bidingen will den Biber loswerden

Westlich von Bernbach im Bereich des Müllersees oder Kezaweiher hat der Biber Entwässerungsrohre verstopft und mit dem Bau von Staudämmen die Straße großflächig überflutet.

Bürgermeister Franz Martin teilte mit, dass der Antrag der Gemeinde auf Entfernen des Bibers vom Landratsamt befürwortet wurde, da die Beeinträchtigung des Weges eine Gefahr für den Verkehr darstellt. Weitere Überflutungen gibt es weiter westlich an der Gennach. Auch da wird überlegt, was mit dem Biber passieren soll.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 23.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019