Buchloe
Bewirtschaftung wird teurer

Leicht erhöht haben sich die Zahlungen, die die Stadt Buchloe an das Amt für Landwirtschaft und Forsten für die Bewirtschaftung der kommunalen Wälder zahlen muss. Waren bislang insgesamt 1110 Euro fällig, kostet die Waldbewirtschaftung künftig 1333 Euro. «Wir sind außerordentlich zufrieden mit der Arbeit unserer Försterin», sagte Bürgermeister Josef Schweinberger. Weil die Stadt zudem um den Erhalt der Forstdienststelle in Buchloe gekämpft habe, «werden wir nicht im Traum daran denken, die Waldbewirtschaftung nun an einen Privaten zu vergeben.»

Einstimmig schloss sich der Hauptausschuss dieser Auffassung und damit auch der Zustimmung zur Gebührenerhöhung an.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019