Buchloe / Umgebung
Bewegung auf dem Arbeitsmarkt

Die Zahl der Erwerbslosen in Buchloe bleibt im Vergleich zum Dezember annähernd gleich, allerdings war der Arbeitsmarkt im Januar ziemlich in Bewegung. Zum Jahresbeginn registrierte die Arbeitsagentur 100 neue Menschen ohne Beschäftigung, 71 davon verloren ihren bisherigen Job, neun weitere kommen aus Ausbildungsverhältnissen. Somit sind in der Stadt Buchloe derzeit 285 Menschen arbeitslos gemeldet. Als «winterliche Saisonabweichungen» bezeichnet dies die Arbeitsagentur. Mit dem Wetterwechsel erhöhe sich die Zahl der Zugänge aus der Baubranche, dem Gartenbau und dem Hotel- und Gaststättengewerbe. Zum gleichen Zeitpunkt vor genau einem Jahr waren es trotzdem weniger, nämlich 217.

In der Verwaltungsgemeinschaft (VG) sind es momentan 396, davon 200 Männer und 196 Frauen. Der negative Trend, so das Arbeitsamt, habe sich aber schon im Lauf des vergangenen Jahres abgezeichnet. Im August 2009 zum Beispiel war die Zahl der Arbeitslosen in Buchloe bereits auf 251 angestiegen. Ähnlich entwickelten sich auch die Zahlen für die weiteren Gemeinden der VG im Langzeitvergleich. In Jengen etwa stieg die Zahl von 39 (Januar 2009) auf 46 im Januar 2010, in Lamerdingen von 31 auf 34 und in Waal von 25 auf 31.

Die aktuellen Statistiken der Arbeitsagentur Kaufbeuren/Ostallgäu umfassen detaillierte Angaben rund um den Arbeitsmarkt. Unter anderem auch den Anteil der ausländischen Mitbürger unter den Erwerbslosen. In Buchloe sind das derzeit 46, also knapp 16,8 Prozent. In Jengen, Lamerdingen und Waal waren im Januar 2010 keine arbeitslosen Einwohner aus anderen Ländern registriert.

In Buchloe sind 14,7 Prozent (42) derjenigen, die derzeit ohne feste Anstellung sind, jünger als 25 Jahre. Ähnlich ist dieses Verhältnis in Jengen mit 15,2 Prozent (7). Ausreißer sind hingegen Lamerdingen (23,5 Prozent) im negativen und Waal (9,7 Prozent) im positiven Sinne.

Auch das Pendlerverhalten wird von der Arbeitsagentur skizziert. In Buchloe etwa sind 2383 Menschen registriert, die von außerhalb zum Arbeiten kommen, 3051 Buchloer verdienen ihr Geld nicht in der Gennachstadt. Während 632 Waaler täglich an einen anderen Ort pendeln, kommen 239 Beschäftigte von außen. In Lamerdingen sind es 95 Ein- und 574 Auspendler, in Jengen 123 Ein- und 790 Auspendler.

Letztlich gab es im Januar aber auch Erfreuliches: 87 VG-Bürger fielen zu Beginn des Jahres aus der Arbeitslosenstatistik der Agentur - 35, weil sie in eine neue Anstellung vermittelt wurden und zwölf, weil sie eine neue Ausbildung begonnen haben. (ses)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020