Amtsgericht
Betrunkener stürzt im Gleisbett am Kaufbeurer Bahnhof: Geldstrafe

Es war eine hochriskante Aktion, die einen 40-Jährigen vor zwei Jahren beinahe das Leben gekostet hätte und die jetzt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht behandelt wurde. Der alkoholisierte Mann lief damals im Bereich des Kaufbeurer Bahnhofs über die Schienen und wurde fast von einem Zug überrollt.

Er hatte sich zuvor offenbar in einem nahegelegenen Supermarkt Alkohol-Nachschub geholt und stieg genau in dem Moment ins Gleisbett, als auf dem Nachbargleis ein aus Kempten kommender Zug einfuhr.

Der Lokführer leitete sofort eine Schnellbremsung ein, hätte die Kollision aber nach eigener Einschätzung nicht vermeiden können, wenn der Mann nicht plötzlich gestürzt wäre. Der Fußgänger musste sich jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr vor dem Amtsgericht verantworten.

Wie hoch die Strafe ausfiel, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen