Gericht
Betrunkener (69) tritt Kemptener Polizisten gegen den Kopf

Ein 69-jähriger Mann hatte im April sowohl Rettungssanitäter als auch Polizeibeamte beschimpft, angegriffen und teilweise verletzt. Einen von ihnen trat er mit dem Fuß gegen den Kopf. Daher musste er sich nun wegen Beleidigung, versuchter und vorsätzlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Zwar werden in solchen Fällen in der Regel Gefängnisstrafen verhängt. Doch der Richter reduzierte das Strafmaß. Denn der Angeklagte hatte mit 2,29 Promille unter starkem Alkoholeinfluss gestanden und sich zwischenzeitlich bei den Polizisten schriftlich entschuldigt sowie ein von einem Beamten gefordertes Schmerzensgeld in Höhe von 250 Euro gezahlt. Der Richter erhängte eine Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 30 Euro. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 07.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen