Recover_betrüger
Betrügerbande aus Polen geht der Polizei Immenstadt ins Netz

Der Polizei ist eine achtköpfige Betrügerbande aus Polen ins Netz gegangen. Wie die Beamten mitteilten, zogen die sechs Männer und zwei Frauen in Immenstadt (Oberallgäu) von Haustür zu Haustür und wollten Bilder verkaufen. Sie gaben an, stumm zu sein sowie ein krankes Kind zu haben und deshalb Geld zu brauchen. Die Ermittlungen ergaben neben zweier 'Wunderheilungen' von Stummen, die plötzlich ihre Sprache wiederfanden, dass auch die Leidensgeschichten der anderen erfunden waren.

Alle Acht mussten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft das mitgeführte Bargeld als Sicherheit hinterlegen, die Bilder wurden beschlagnahmt. Wer Bilder gekauft hat und sich betrogen fühlt, soll sich bei der Polizei Immenstadt melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen