Lehrstellensuche
Betriebe in Memmingen und dem Unterallgäu suchen händeringend nach Lehrlingen

'Im Schnitt kommen auf jeden Bewerber 1,9 Lehrstellen': Die Statistik, die Helmut Lauber von der Arbeitsagentur zitiert, zeigt den Ernst der Lage. <%IMG id='1131698' title='Seelenbreze'%>

Viele Unternehmen in Memmingen und dem Unterallgäu haben Probleme, ihre freien Plätze zu besetzen. In manchen Branchen hat das Ausbildungsjahr bereits am 1. August begonnen, in den meisten Fällen geht es aber am 1. September los. Vor allem im Bau-, Gastro- und Lebensmittelgewerbe bleiben immer wieder Stellen unbesetzt, berichtet Lauber.

Der Bäckereibesitzer aus Legau hat Schwierigkeiten, junge Leute für die Backstube zu finden: 'Für den Verkauf gab es Kandidaten, aber es hat sich niemand um die Bäckerlehrlingsstelle beworben. Die Nachwuchssituation ist schlecht.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen