Coronavirus
Betretungsverbot: Polizei räumt Spiel- und Sportplätze im Oberallgäu

In Sonthofen haben städtische Mitarbeiter Spielplätze mithilfe von Trassierbändern abgesperrt. Denn viele halten sich nicht an das Betretungsverbot von Spiel- und Sportplätzen.
5Bilder
  • In Sonthofen haben städtische Mitarbeiter Spielplätze mithilfe von Trassierbändern abgesperrt. Denn viele halten sich nicht an das Betretungsverbot von Spiel- und Sportplätzen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Wegen des Coronavirus hat die bayerische Regierung verboten, Spiel- und Sportplätze zu betreten. Allerdings halten sich viele Eltern laut Allgäuer Zeitung (AZ) nicht an die Verfügung und lassen ihre Kinder weiter draußen spielen. Daher räumt die Polizei jetzt Spiel- und Sportplätze, wenn sie entsprechendes auf Streifenfahrten sehen. 

Auch für die Polizei ist die Situation nicht einfach. Polizei-Pressesprecher Dominic Geißler meint: Einerseits müsse die Polizei das Betretungsverbot überwachen. Aber andererseits könne die Polizei dies nicht in den Fokus der Arbeit rücken, sondern nur im Rahmen des normalen Streifendienstes tun.

Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm appelliert in dieser Sache an die Eltern. Auch er wurde darauf aufmerksam gemacht, dass immer noch Kinder unbeaufsichtigt auf den Sonthofener Spielplätzen spielen. Obwohl sie selber keine Krankheitssymptome zeigen, können Kinder den Virus möglicherweise übertragen. Das sei laut Wilhelm eine unglaubliche Gefahr. Wer sich nicht an das Verbot halte, handle „unverantwortlich“.

Polizei im Bereich Schwaben Süd/West überwacht Einhaltung der Allgemeinverfügung

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.03.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen